Du bist nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Austria Roadster Community für alle MX5 Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

steindesign

Administrator

Beiträge: 2 639

Reg.: 9. Juli 2006

MX5: NA Jackson Racing Kompressor

  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 5. Februar 2017, 07:38

Gratuliere, wünsch dir immer eine guate Fahrt!
Die graue Farbe ist sicher eine gute Wahl.

LG

Heinz
Wer meine Rechtschreibfehler findet, soll sie zum Stammtisch mitnehmen.

Drifter

Erleuchteter

  • »Drifter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 796

Reg.: 27. September 2005

MX5: MX5

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 22. März 2017, 07:08

Zeit rennt, "NUR" mehr ca. 3 Monate bis der RF geliefert wird.

i war schon im Februar ein zweites mal in Germany um den RF nicht nur anzuschauen, sondern auch Probezufahren.

Fazit: Alles Richtig gemacht mit der Bestellung.



Da ja viel Zeit zum Zubehör "schmöckern" ist hab i auch schon einiges bestellt.

Alufelgen
Tieferlegung
Spotauspuff samt passenden
Heckdiffusor


I hoff nur das mei Mazdahändler ned umfoid, waun i eam 1 T'ag vor der Abholung des RF an Bus voller Teile bring "des warad bitte nu zum eibaun", najo vorgewarnt is er.

I werd den Wagen fix und fertig vom Händler holen, hob eh gnug zum schrauben an den Rennautos und älteren MX 5, der RF soi rein zur Erholung sein



Foto von Germany im Februar:





Najo, daun wort ma hoid nu bis Juni

Flood

Schüler

Beiträge: 59

Reg.: 1. Juni 2015

MX5: 1990 NA 1.6

  • Private Nachricht senden

43

Mittwoch, 22. März 2017, 09:14

Spitze, ich war zwar nie ein Fan von Blechfaltdach, aber der RF ist der erste Neuwagen, der mir wirklich verdammt gut gefällt.
Der 2.0er kommt eh immer mit Sperre, oder?

Drifter

Erleuchteter

  • »Drifter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 796

Reg.: 27. September 2005

MX5: MX5

  • Private Nachricht senden

44

Mittwoch, 22. März 2017, 09:28

Ja, 2l hat als Rodstar und RF Sperre

ibk-werner

Erleuchteter

Beiträge: 4 338

Reg.: 27. September 2005

MX5: ND, 2.0 Revolution BBR

  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 24. März 2017, 16:56

Cool Man :D
3, 2, 1,.. Risiko :D

Die Franken

Schüler

Beiträge: 100

Reg.: 12. Dezember 2011

MX5: NB-FL silverblues-Twin /2003/ 1,6

  • Private Nachricht senden

46

Samstag, 25. März 2017, 08:05

Alex wäre nicht Alex wenn er nicht sofort was zu verbessern hätte ! :thumbsup2:

Der arme Mazda Händler...... :haha2:
Die Franken

Gernot

Profi

Beiträge: 1 484

Reg.: 5. November 2006

MX5: NC 1,8

  • Private Nachricht senden

47

Dienstag, 28. März 2017, 12:13



Da ja viel Zeit zum Zubehör "schmöckern" ist hab i auch schon einiges bestellt.

Alufelgen


welche denn? :gruebel

Zitat

Tieferlegung


a gscheits Fahrwerk oder "nur" mit Eibach-Federn?

Zitat

Spotauspuff samt passenden
Heckdiffusor


oiso, Doppelmitte :cool:


Zitat

I hoff nur das mei Mazdahändler ned umfoid, waun i eam 1 T'ag vor der Abholung des RF an Bus voller Teile bring "des warad bitte nu zum eibaun", najo vorgewarnt is er.


Naaanaaaaa, der is DICH doch schu gwöhnt ... :haha1:


Zitat

Najo, daun wort ma hoid nu bis Juni


schoood, i hätt erm gern im Mai schu xehn :sabber:
:driving

Drifter

Erleuchteter

  • »Drifter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 796

Reg.: 27. September 2005

MX5: MX5

  • Private Nachricht senden

48

Dienstag, 28. März 2017, 13:36

@Gernot:

Genau, mittig 2 mal 76 mm.
Auspuff ist von SPS, somit ausbaufähig auf das 200 PS Kit mit Fächer und Metallkat.

Felgen kommen wieder moi von OZ, also was leichtes, aber in einer Farbe die ich noch nicht hatte.
Hätte zwar die vom jetztigen ND auch verwenden können, aber ich gönn mir ja auch ab und an mal neie Schuhe.

Und es werden die Ebach oder H&R Federn, mehr is net drin momentan, i hab ma heuer ein persönliches 40k Limit für den RF gesetzt, und des is beinahe ausgereitzt, da Mazda nur 5% Rabatt auf den Listenpreis des RF gibt.

Schaun ma moi wos 2018 kumt, a BC oder a KW V3, und die ersten geladenen wern ah scho unterwegs sei, do kau ma moi gustieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Drifter« (28. März 2017, 13:41)


Gernot

Profi

Beiträge: 1 484

Reg.: 5. November 2006

MX5: NC 1,8

  • Private Nachricht senden

49

Dienstag, 28. März 2017, 14:33

:thumbsup2: :thumbsup2: :thumbsup2: :laola: :cool:
:driving

ibk-werner

Erleuchteter

Beiträge: 4 338

Reg.: 27. September 2005

MX5: ND, 2.0 Revolution BBR

  • Private Nachricht senden

50

Mittwoch, 29. März 2017, 18:57

Der Endtopf vom SPS is eh a FOX, somit bin i da auch fit für die 200 PS, Lader wird's bei mir keiner mehr werden, aber schau ma mal was kommt.
Ich wird mir nur das "billige" ST X Fahrwerk von KW einbauen, da i eh lei im Sommer fahr.
3, 2, 1,.. Risiko :D

Drifter

Erleuchteter

  • »Drifter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 796

Reg.: 27. September 2005

MX5: MX5

  • Private Nachricht senden

51

Donnerstag, 30. März 2017, 06:52

Werner, des ST X Fahrwerk is eh von KW.
Sozusagen ein V1 halt nicht aus Edelstahl.
I denk mit sowas kannst nix falsch machen, des is sicher ein tolles Fahrwerk.
I hab des ah schon ins Auge (unter anderen Fahrwerken) gefasst, oba heuer is des nimmer drin.

super is wennst du des einbaut hast, daun kina ma moi reden drüber. :bier2: , es wird jo so viel Blödsinn gschriem, do is scho guad wenn ma wen persönlich kennt.

Bezüglich Auspuff, ja genau des is der Fox, SPS bietet den am günstigsten an.

gr_mx2008

Meister

Beiträge: 2 168

Reg.: 5. August 2008

MX5: NC 1,8i Challenge

  • Private Nachricht senden

52

Donnerstag, 30. März 2017, 08:54

Da gibts einen Erfahrungsbericht über den 200PS-Umbau von SPS und auch den FOX.
Wolfram Lerch war sozuagen das Versuchkaninchen für den Umbau.
Ist ein Haufen zu lesen, aber ich denke, da findet ihr interessante Infos

http://roadster-touren.org/forum/index.p…lfram/&pageNo=1

Berichte von Touren, Ausfahrten und Treffen: www.1000roadstodrive.com

Belgarath

Fortgeschrittener

Beiträge: 388

Reg.: 5. April 2013

MX5: Bj. 90, "mit ohne alles"

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 30. März 2017, 09:42

"Zugriff verweigert


Der Zutritt zu dieser Seite ist Ihnen leider verwehrt. Sie besitzen nicht die notwendigen Zugriffsrechte, um diese Seite aufrufen zu können."

Würde das ja auch gerne lesen ...

lg,
Klaus
Warnhinweis: obiges Posting kann Spuren von Humor, Ironie, Sarkasmus oder auch nur Unwissen enthalten, auch ohne explizite Kennzeichnung.


gr_mx2008

Meister

Beiträge: 2 168

Reg.: 5. August 2008

MX5: NC 1,8i Challenge

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 30. März 2017, 10:28

Ok - ich werde den Text rauskopieren.
Ist zwar nicht die feine englische Art, aber sonst nicht zu lesen.
Sorry für die Überlänge :)

Auf geht's - Teil 1:

Ich war einer der ersten Vorbesteller des damals noch nicht auf dem Markt befindlichen MX-5 ND. Im Mai 2015 bestellt, konnte ich ihn Anfang September als einer der ersten in Deutschland noch vor der offiziellen Händler-Präsentation in Empfang nehmen. Das war natürlich ein Schuss ins Blaue. Man konnte sich den Wagen nicht ansehen, geschweige denn mal fahren. An Farbbeispielen gab es nur Mini-Farbkarten, auf denen man die Farben nicht wirklich beurteilen konnte. Ich habe mich dann für "Mondsteinweiß" entschieden, was aus meiner Sicht eine gute Wahl war. Auch die Wahl der Ausstattung war ein Lotteriespiel, weil ich nicht wusste, ob ich mit meinen strammen 90 kg bei 177 cm Körpergröße überhaupt in die Recarositze passe .. aber sie passen :-) Als ich beim Händler saß, wollte ich ursprünglich eigentlich die Basis-Version bestellen. Die Recaro-Sitze gab es aber nur als zus. Paket in der Sports-Line-Version (Top-Variante) und so wurde es dann doch "all in" für ca. 30.000 Euro. Auf einige Ausstattungs-Pakete hätte ich verzichten können, aber die Sitze wollte ich unbedingt haben.

Fahrzeug: Mazda MX-5 ND 2.0 Sports-Line mit Sportpaket
Leistung (Serie): 160 PS / 200 NM
Gewicht: etwas mehr als 1.000 kg
Fahrwerk (Serie): Bilstein
Felgen/Reifen (Serie): 17 Zoll (Bridgestone S001 205/45/17)
Ausstattung (Serie)
Recaro-Sitze (Alcantara + Leder)
Lederlenkrad
Alu-Pedale (war später nicht mehr in Serie)
MZD Connect Bose Multimedia-System mit Navi, Digitaltuner DAB, Kopfstützenlautsprecher und Subwoofer
Bilstein-Fahrwerk (recht soft und hochbeinig abgestimmt)
Klimaautomatik
Extra verstärktes Stoffverdeck
Dynamisches Kurvenlicht
Licht und Regensensor
LED-Scheinwerfer (automatisch auf- und abblendend)
Beheizte Außenspiegel
Einparkhilfe hinten
Schlüsselloses Zugangssystem mit Startknopf
Tempomat
Sitzheizung
i-Stop
Spurhalte-Assistent
Spurwechselassistent Plus
Domstrebe
Berganfahr-Assistent

Das war im September 2015. Inzwischen wurde einiges verändert, fast alle Umbauten wurden durch SPS Motorsport in Altendiez durchgeführt. Ich bin zwar durchaus in der Lage, selber am Auto zu schrauben, aber die gesparte Zeit nutze ich lieber für Touren oder andere schöne Dinge.

Umbauten

1. Bremse
Die serienmäßige Bremsanlage im ND ist schon ganz ok, aber mir war sie nicht standfest genug. Also kam ein 6-Kolben-Stopper von K-Sport rein. Dazu noch vorne und hinten Stahlflex-Bremsleitungen. Ich kann nun sagen, dass die Bremse "amtlich" ist und man sie nie an ihre Grenzen bekommen wird.

2. Fahrwerk (Version 1)
Als nächstes wollte ich den ND etwas tiefer haben. Um Geld zu sparen (was sich letztendlich nicht gelohnt hat), wurden erst mal nur H&R Fahrwerkfedern verbaut, die den Wagen um ca. 30 mm tiefer legen. In Verbindung mit den Bilstein-Stoßdämpfern hat das aber erstaunlich gut funktioniert. Um die Optik noch zu verbessern, kamen auch Spurplatten drauf (hinten 50 mm, vorne 40 mm).

3. Auspuff
Kurze Zeit später folgte ein Auspuff (MSD und ESD) von Fox. Ich habe mich bewusst für die 1-Endrohr-Variante entschieden, passt irgendwie besser zum Roadster.

4. Reifen
Die serienmäßigen Bridgestone-Reifen hatten mir zu wenig Grip. Also kamen Yokohama Advan Neova AD08R drauf, die mich wirklich sehr überzeugt haben. Die Reifen gehen schon ein bisschen Richtung Semi-Slick, funktionieren aber bei jeder Witterung, außer bei Schnee.

5. Luftfilter
Um das Ansauggeräusch etwas präsenter zu haben und dem Motor für die anstehende Leistungssteigerung mehr Luft zu geben, wurde ein Mishimoto Air Intake verbaut. Fotos liefere ich noch nach.

6. Schweller und Spoiler
Für die Optik habe ich mir das komplette Schweller- und Spoiler-Kit von Mazda gegönnt.

7. Felgen
Da ich mir meine schönen Mazda Felgen kaputt gefahren habe (ich Idiot), habe ich mir zunächst XXR Felgen (8,25 x 17 Zoll) mit Kumho KU36 UHP Reifen in 215/45/17 aufstecken lassen. Erst kürzlich bin ich dann auf andere Felgen gegangen, deren Fotos ich noch nachreiche. Die neuen Felgen sind in 8 x 17 Zoll und gefallen mir optisch noch besser. Hier noch mit den XXR Felgen.

8. Fahrwerk (Version 2)
Später wurde ein BC-Racing-Gewindefahrwerk verbaut, welches die Fahreigenschaften noch mal deutlich verbessert hat. Fotos reiche ich nach.

9. Leistungssteigerung
Klar, 160 PS / 200 NM reichen bei ca. 1.000 kg Fahrzeuggewicht eigentlich dicke, aber man will ja immer mehr ;-) Außerdem wollte ich dem Sound noch ein bisschen auf die Sprünge helfen. So wurde kürzlich eine komplette Abgasanlage von Goodwin Racing verbaut und Anpassungen am Kennfeld (ECU) vorgenommen. Heraus gekommen, ist das ...
http://1000roadstodrive.com/wp-content/u…leistung_04.jpg
Hier noch ein Link zum verbauten Auspuff -> http://www.good-win-racing.com…ormance-Part/61-1980.html

Der Sound ist unglaublich! Und der Motor hat gerade im unteren und mittleren Bereich ordentlich an Drehmoment zugelegt.

10. Sonstiges
Eine kurze Antenne sieht irgendwie besser aus ...
Dann ist noch ein Lenkrad von SPS verbaut (Fotos folgen) und ein Scheibenkeil sorgt für etwas Sonnenschutz (auch hier reiche ich die Fotos nach).

Berichte von Touren, Ausfahrten und Treffen: www.1000roadstodrive.com

gr_mx2008

Meister

Beiträge: 2 168

Reg.: 5. August 2008

MX5: NC 1,8i Challenge

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 30. März 2017, 10:29

Teil 2

Kurzer Soundcheck der AGA und Test der neuen ActionCam (SJ4000). Die Soundqualität geht so, aber man kann schon raushören, wie sich das in etwa anhört. Aufnahme ist von heute nachmittag. Bitte in YouTube auf HD umstellen.
Motor wurde bis 7.300 Touren ausgedreht. Die Auffahrt musste ich langsam fahren, weil die Straße spiegelglatt war.
https://www.youtube.com/watch?v=NRYpdUTQz_w

Vielleicht mal ganz interessant, wie sich das Ganze bei meinem ND entwickelt hat. Hier die Geschichte ...

Bei der Unterzeichnung des Kaufvertrags kam mir noch gar kein Gedanke, das Fahrzeug in irgend einer Form umbauen zu wollen. Ich hatte schließlich "All in", also Sportsline + Sportpaket genommen und dafür wurden etwa 30.000 Euro aufgerufen. Ne Menge Holz, aber für das Gebotene preiswert im eigentlichen Sinne. Bei der Übernahme dann ein "Wow", ich hatte ja vorher noch keinen ND gesehen. Die ersten Monate wurde dieses wunderschöne Automobil erst mal nur gefahren, vorzugsweise in der Eifel und anderen Gebieten mit kurvenintensivem Geläuf. Tolles Fahrwerk, hat etwas Seitenneigung aber das stört überhaupt nicht. Boah, was bin ich schnell unterwegs! An manchen Stellen anscheinend zu schnell für die Bremse. 3-4 Mal hart vor einer Kurve angebremst und bei der 5. Kurve .. nix mehr mit Bremse 8| Ich trat auf einen "Stein", was vorher mal ein gut zu dosierendes Bremspedal war. Nur mit Hilfe der Handbremse, hartem runterschalten und mit reichlich Drift in der Kurve konnte ich unter Ausnutzung der Gegenfahrbahn schlimmes verhindern. Die Bremsleistung kam nach kurzer Zeit wieder, aber es fühlte sich anders an und die Bremswirkung war deutlich schwächer. Ein paar Tage später zu Mazda. Der Mechaniker stellte fest, dass die Bremsbeläge vorne "verglast" sind und tauschte sie aus .. auf Garantie. Nun war erst mal wieder alles ok. Etwa einen Monat später das Gleiche, wieder in der Eifel und wieder am Limit. Nach etwa 15 km extremer Hatz mit sehr hartem Anbremsen ließ die Bremse wieder nach. ok, für mich scheint die nicht standfest genug zu sein. Grundsätzlich eine sehr gute Bremsanlage, aber für "Heizer", wie mich nicht ausreichend. Da mir die Bremse sehr wichtig ist 8) habe ich mich Anfang 2016 mal umgehört, was es so auf dem Markt gibt. Zu diesem Zeitpunkt noch so gut wie nichts. Aber ich bekam einen Tipp, mal bei SPS Motorsport nachzufragen und Jan (das ist der Chef) konnte mir tatsächlich was anbieten. Eine 6-Kolben-Bremsanlage von K-Sport. Mich schreckte der Preis zunächst ab, aber letztendlich blieb mir ja nichts anderes übrig, wenn ich nicht meine Fahrweise der Bremse anpassen will, also wurde sie verbaut. Wenn man schon mal da ist, kann man ja auch noch was für die Optik tun und so wurden gleich Tieferlegungsfedern und Spurplatten (die waren wegen den großen Bremssätteln sowieso notwendig) verbaut. Stahlflex-Bremsleitungen kamen vorne und hinten dran. Damit war ich erst mal sehr glücklich. Die Bremse ist ein Traum!

Es hätte so bleiben können, aber dann kamen die ersten Berichte über Auspuffanlagen, leider mit Soundfiles. Und? Klar, wollte ich auch haben. Also kam ein Fox Mittel- und Endschalldämpfer dran. Kurz vor der Vogesentour dann noch ein anderes Lenkrad (das ist aus meiner Sicht ein wirklich nützliches Zubehörteil). Und wie ging es weiter? Na so, wie es vielen geht. Man findet das ein oder andere, was man gerne noch hätte und schwubs, ist man bei 16.000 Euro :P Was alles noch verbaut wurde, steht in der Signatur. Alleine für die ganzen Einzelabnahmen wurde sehr viel Geld über die Theke geschoben. Ob man auch unbedingt Zeug aus den USA und Japan verbauen muss, könnte ich im Nachhinein auch noch hinterfragen. Aber nee, jetzt ist der Drops gelutscht, die Traumkarre steht vor der Tür und alles ist schick.

Die Gretchenfrage .. würde ich das noch einmal machen? Definitiv nein. Ich würde mir dann in der Tat ein anderes Auto kaufen. Wirtschaftlich ist das Ganze ein Desaster. Nicht, dass ich jetzt traurig mit meinem ND bin. Nein, der ist schon sehr amtlich mit den ganzen Umbauten und macht irre Spaß. Ich werde ihn ganz sicher lange fahren und kann mich jeden Tag über dieses Traumauto freuen. Somit hat sich das für mich schon gelohnt, aber der Preis dafür ist schon heftig. Selbst im Alter ist man noch so was von unvernünftig :)

News von der Tuner-Front.

Jan von SPS hat sich nach einiger Zeit bei mir gemeldet. Die haben krankheitsbedingt sehr viel um die Ohren. Er hat ein Mapping mit EcuTek ausgearbeitet und kann es aufspielen, sobald die wieder mehr Luft haben. SPS hat auch noch einen Satz Nockenwellen auf Lager, womit die Leistung weiter gesteigert und die Goodwin Racing AGA erst richtig ausgereizt wird. Dabei können durchaus um die 220 PS bei rum kommen. Ich denke gerade darüber nach ... Später könnte man dann noch auf einen Turbo gehen, dann sind um die 300 PS drin (standfest). Das hätte aber weitere Umbauten zur Folge (Kupplung etc.). Fraglich ist auch, ob das Getriebe das mitmacht. Hier warte ich erst mal auf Erfahrungswerte, SPS wird in diesem Jahr wahrscheinlich die ersten Turbo-Umbauten beim ND durchführen. Über die Kosten weiß man noch nichts, aber beim NC waren auf jeden Fall > 5.000 Euro dafür fällig. Mal sehen. 220 PS würden ja erst mal reichen, damit kann man dank geringem Gewicht schon mit einem Boxter spielen gehen.

Es geht weiter. Kommenden Dienstag Nachmittag bringe ich meinen ND zu SPS und bekomme ihn am darauf folgenden Samstag wieder. Was wird gemacht?

- Cat Cam Nockenwellen + spezielle Ventilfedern

- EcuTek mit Race Rom Features

- Abstimmung auf dem Prüfstand

Mit den Nockenwellen wird die Goodwin Racing AGA (Long Tube Version) erst mal richtig ausgereizt und dann klappt es auch mit der Leistung oben raus. Also wird sich dann auch über 4.800 Touren was tun und die Leistungskurve linear von unten bis oben durchgehen, so das Ziel. Ich bin gespannt. Wahrscheinlich wird man einen etwas unruhigeren Leerlauf und einen minimalen Drehmomentverlust in unteren Drehzahlen in Kauf nehmen müssen, aber man kann dann auch mal bis 7.300 Touren mit Schmalz durchbeschleunigen, sprich er geht auch ganz oben raus richtig gut. Ich hoffe auf etwa 215-220 PS. Wichtiger ist mir aber die Fahrbarkeit, ich lege Wert auf eine möglichst lineare Leistungsentfaltung. Das ist übrigens der erste ND bei SPS, bei dem das komplette Programm gemacht wird. Jan ist auch schon gespannt. Natürlich muss ich mal wieder Beta-Tester spielen, aber das wird schon.
Weiter geht's
Unten rum und im mittleren Bereich super! Oben raus schlapp, weit unter Serie. Ab 180 km/h ist fast Ebbe. Aber Jan (SPS) hat den Fehler offenbar gefunden. Wenn er dann oben raus auch so gut geht, bin ich begeistert. Die Nockenwellen werden ihren Teil dazu beitragen. Was dabei rum kommt, wissen wir erst am WE, es ist der erste ND beim Jan, der das große Paket mit dem Long Tube Krümmer bekommt. Eine Leistungsprüfung wurde seit Dezember nicht mehr gemacht, ich war zwischenzeitlich auch nicht bei SPS, bin jetzt 5 Wochen mit dem Fehler rumgefahren. Habe SPS komplett in Ruhe gelassen. Aber jetzt wird es ja vielleicht was :-)

Berichte von Touren, Ausfahrten und Treffen: www.1000roadstodrive.com

gr_mx2008

Meister

Beiträge: 2 168

Reg.: 5. August 2008

MX5: NC 1,8i Challenge

  • Private Nachricht senden

56

Donnerstag, 30. März 2017, 10:31

Teil 3

3.2.2017
Bevor ich zum gefühlten Ergebnis komme, noch kurz das Leistungsdiagramm.
http://1000roadstodrive.com/wp-content/u…leistung_04.jpg

Die weiter oben genannte Leistung wurde bei einer Zwischenmessung erreicht. Final sind es 202.5 PS bei 6.607 Touren und 232 Nm bei 3.553 (!) Touren.

Was schon auf dem Meßschrieb auffällt, ist das hohe Drehmoment schon bei moderaten Drehzahlen, welches wie ein Berg oben bleibt. Man hat von unten raus bis 6.500 Touren satt Kraft. Das merkt man auch beim Fahren. Es ist im Prinzip fast egal, welcher Gang drin ist, er zieht sauber durch. Für meine bevorzugten Strecken ist das optimal. Der Motor wurde nicht auf einen schmalen Bereich hochgezüchtet, sondern auf Fahrbarkeit abgestimmt. Man merkt die Leistungssteigerung natürlich deutlich, auch wenn es auf dem Papier "nur" 202.5 PS sind. Es ist vielmehr das breite Leistungsband, welches begeistert. Das Standgas ist absolut ruhig, es gibt kein Leistungsloch, kein Verschlucken. Der Fehler (Leistungsdefizit beim Beschleunigen ab 180) ist nicht nur weg, sondern da ist jetzt ordentlich was zu gekommen. Bis 220 km/h ohne Einbruch, gerade Strecke ohne Mühe 229 km/h, steiler Berg rauf 212 km/h, Berg runter 238 km/h. Wow! Auch der Durchzug ist in jedem Gang fantastisch. Da kann ich wirklich mit zufrieden sein. Lampe der Traktionskontrolle auf trockener Fahrbahn bis in den 3. Gang, auf feuchter Strecke bis in den 4. Der Sound ist nach wie vor gigantisch, muss man live hören. Und das Race Rom Feature "automatisches Zwischengas" ist wirklich cool. Es schaltet sich nur ein, wenn man sehr zügig schaltet, dann braucht man es ja auch.

Ach ja, die Programmierung wurde jetzt mit EcuTek gemacht, MazdaEdit ist noch nicht so weit. Mit MazdaEdit war es nicht möglich, auf die notwendige Vorzündung zu gehen. Mit EcuTek war es möglich, ganz oben raus knapp 22 Grad Vorzündung einzustellen (Limit), MazdaEdit ist oben raus immer auf max. 14 Grad zurückgegangen und man hatte keine Leistung. Drehzahllimit wurde bei ca. 7.200 Touren gesetzt (geht dann ganz sanft in den Begrenzer). Danke an Jan (SPS) für seine Hartnäckigkeit.

Mit dem Mishimoto Air Intake waren es knapp über 170 PS, allerdings bei deutlich kühleren Temperaturen! Kann also sein, dass wir von etwa 165 PS ausgehen müssen. Das Air Intake bringt ziemlich genau 4 PS, Jan hat einen weiteren ND genau so umgebaut, wie meinen, nur ohne AI. Er liegt bei ca. 198 PS inkl. Nocken. Wobei es immer Serienstreuungen gibt. Mein ND war jedenfalls schon serienmäßig gut im Futter :-)

Und ich meine, wir reden jetzt über knapp 170 PS an den Rädern! Das ist so gesehen schon ganz nett :-)
Noch vergessen. Der negative Sturz an der HA wurde von 2.3 auf 1.45 zurück genommen. Jetzt habe ich beim Beschleunigen wieder mehr Grip, mit minimalen Einbußen beim Kurvenspeed.

Hier noch Bilder vom Mishimoto Air Intake. Ich habe die Fotos vom Innenleben leider verlegt, daher der Link zum Hersteller, wo ein paar Bilder gezeigt werden. Bringt ca. 4 PS Leistung und einen schön sonoren Klang. Sorry, der Motorraum ist extrem dreckig, bin noch nicht zum reinigen gekommen. (Anm. Gerhard: die Bilder habe ich mit gespart!)

Link zum Hersteller -> http://www.mishimoto.eu/mazda-…ance-air-intake-2016.html (Inkl. Einbau und Einzelabnahme ca. 550 Euro).

4.2.2017
Normalerweise fährt man mit einem Roadster selten auf der Bahn und wenn, eher gemäßigt. Ich muss aber zugeben, dass es gestern Spaß gemacht hat, einen dicken BMW an einer langen Steigung verhungern zu sehen. 1to vs fast 2to. Auf gerader Strecke kam er natürlich wieder ran, aber dann ging es bergab und es kam eine langgezogene Kurve. Wieder Fail für den BMW 8o 240 wollte er in der Kurve nicht mitgehen. Ein Hoch auf das BC Racing Fahrwerk, absolutes Vertrauen. Nicht mal ansatzweise ein ungutes Gefühl gehabt. Die Stunde des BMW kam dann auf einer langen geraden Strecke, als er endlich vorbei kam, mit Daumen hoch. Ich glaube aber fast, dass er einen kleinen Hörschaden hatte, wenn so ein kleines Biest mit > 7.000 Touren vor ihm brüllt. Unter Last ist das wirklich irre laut. Ich habe mich gestern in einem Tunnel erschreckt, wie laut das schon im Auto ist. Gefühlt waren das deutlich über 100 db. Und dieses Spratzeln bei Gas weg nehmen, oder dieses böse Geräusch ab 5.000 Touren, da wird es richtig heftig. Sorry, das ist einfach nur geil. Aber, wenn man normal dahin rollt, hört man vom Auspuff nichts. Das ist mir auch wichtig, wenn wir z.B. in den Urlaub fahren. Ich glaube, das würde nur nerven, wenn der Auspuff dauernd präsent ist. Klasse finde ich auch, dass man den 5. Gang jetzt bis 220 km/h fahren kann, bis er abregelt. Und es sorgt für verdutzte Gesichter, wenn man mit einem Mazda dann noch mal schalten kann. Für einen 11er wäre das alles Kindergeburtstag, der schaltet dann noch 2-3 Mal, aber bei einem kleinen Mixxer ist das schon cool. Gestern habe ich zum ersten Mal die 15 Liter-Marke geknackt, Durchschnitt 15,7 Liter. War aber auch alles frei und man konnte es laufen lassen. Sorry für diesen Stammtisch-Beitrag
Mit den Nockenwellen verlierst du etwas Drehmoment im unteren Bereich, dafür geht er oben raus besser. Bevor du andere Nocken einbaust, würde ich die Leistung messen lassen. Dann siehst du, wie der momentane Drehmomentverlauf ist. Wenn unten rum genug vorhanden ist, kannst du das mit anderen Nocken nach oben begradigen, das verlagert sich quasi nach oben. Gibt es verschiedene Nocken für den Motor? Ggf. auch die Ventilfedern tauschen. Bei härteren Federn schließen die Ventile zackiger, was für etwas mehr Füllung sorgt.

5.2.2017
SPS hat sehr gut gearbeitet, der Wagen läuft top! Die Mehrleistung ist jederzeit deutlich spürbar. Die Leistungsentfaltung ist wunderbar linear, bis in den Begrenzer. Kein Leistungsloch spürbar. Auch aus niedrigen Drehzahlen am Berg fleischiges Drehmoment. So müsste der Serienmäßig sein :-)

Die Rücknahme des negativen Sturzes an der HA war goldrichtig. Fährt sich wesentlich harmonischer und man hat mehr Grip beim Beschleunigen. Im 4. Gang geht die Lampe der TK nur noch kurz an (auf nasser Fahrbahn), aber es wird von der TK keine Leistung mehr weg genommen. Wenn der 3. Gang drin ist, kann man auch bei Nässe wieder voll durchladen.

6.2.2017
Ich lasse mir mal den Serien-Endschalldämpfer dran bauen. Der hat mehr Volumen und der Ton müsste was tiefer sein. Leistungsverlust soll es nicht oder nur minimal geben. Der Fox klingt an der Serien-Abgasanlage richtig gut aber mit der Goodwin Racing Anlage ist das dann doch etwas zu viel des Guten.

Hat jemand Interesse am Fox Endschalldämpfer? Kann er für einen schmalen Taler haben. Neu sind die ja nicht sooooo billig. Das Endrohr ist geschraubt, kann man austauschen. Momentan ist ein einzelnes 76 mm Endrohr verbaut, sieht schön klassisch aus.

6.2.2017
Schlechte Nachrichten. Der Fox ESD ist platt! Er hat die komplette Wolle rausgedrückt, die hängt jetzt am Heck. Und ich dachte, dass ist Straßendreck. Kein Wunder, das der so brüllt. SPS versucht, den bei Fox zu reklamieren. Ich bekomme jetzt den Serien ESD drunter. Dafür muss ein neuer Flansch angeschweißt werden, damit er an die Goodwin Anlage passt.

6.2.2017
Bin wieder aus Diez zurück. Das war ne größere Aktion. Einmal einen Flansch mit einem kurzen gebogenen Rohr für den originalen ESD anpassen und anschweißen. Alles dran und Soundcheck. Aber was war das? Rappelgeräusche vom Feinsten. Der Goodwin MSD hat die Geräusche gemacht. Das ist in dem Lärm des kaputten Fox untergegangen. Was nun? Einen Goodwin Racing MSD kann man nicht mal eben aus dem Regal nehmen. SPS wäre nicht SPS, wenn sie auch dafür eine Lösung finden. Eben mal kurz den Pott aufgeflext Das Gitterrohr hatte sich gelöst und fast die gesamte Wolle war auch hier raus. Kurz angeschweißt, mit Dämmwolle gefüllt, den Pott wieder zusammengeschweißt (super sauber mit top Schweißnähten gemacht), alles wieder dran und erneuter Soundcheck. Kein rappeln mehr :-) Und wie klingt das Ganze jetzt? Etwa um den Faktor 10 leiser, aber gut! Das ist jetzt so ein verhaltenes Knurren, wie eine Raubkatze vor dem Sprung. Dezent, aber sehr böse. Gefällt mir extrem gut! Auf der Autobahn total leise. Viel entspannter.

Berichte von Touren, Ausfahrten und Treffen: www.1000roadstodrive.com

gr_mx2008

Meister

Beiträge: 2 168

Reg.: 5. August 2008

MX5: NC 1,8i Challenge

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 30. März 2017, 10:31

Teil 4


10.2.2017
Mein ND verliert Kühlwasser. Etwa 0,5 Liter auf 200 km. Muss ich am WE im Harz im Auge behalten und danach leider schon wieder zu SPS :-( Das blöde ist, dass man nichts sieht und auch nichts riecht. Sieht also nach Kopfdichtung aus :-( Laut Jan war der Kopf für den Einbau der Nockenwellen und Ventilfedern nicht runter. Und nein, ich lasse mir das WE im Harz nicht versauen. Wenn er verreckt, verreckt er.
Erst mal abwarten. Kann auch sein, dass irgendwo noch Luft drin war. Nach dem WE weiss ich mehr. Der Ölstand ist nicht gestiegen und der Öldeckel nicht schaumig braun. Öl sieht normal aus, es kommt auch nicht übermäßig Qualm aus dem Auspuff. Schauen wir mal.

13.2.2017
War wohl in der Tat nur Luft drin. Nach dem Harzwochenende (immerhin gut 1.000 km) fehlt kein Kühlwasser. Werde ich aber trotzdem weiter beobachten.
Die Continental Winterreifen sind der Hammer! Sie sind jeden Cent wert! Unglaublich, wie viel Grip die selbst auf leicht vereisten Straßen haben. Von mir ein :thumbup:

13.2.2017
Ach ja, der Serien-Endtopf wird immer lauter. Wahrscheinlich ist die Wolle vom Mittelschalldämpfer wieder raus geflogen. Gestern bin ich über ca. 200 km immer volle Lotte gefahren.
Tröste dich, ich war gestern im Harz auch nicht schneller, weil dauernd die TK rein ging. Aber nur beim beschleunigen. Beim Überholen habe ich dann ESP abgeschaltet, damit die Motorleistung nicht weg bricht. War dann halt lustig am schwänzeln :D In Kurven unglaublich viel Grip und sehr präzise. Und auf der Bahn mit v/max. absolut ruhig und narrensicher. Und das beste, die kommen fast an die Bremsperformance der Kumho! Ich hatte früher immer Conti Winterreifen, die haben mich nie enttäuscht. Für mich DER Winterreifen, auch auf dem Mixxer. Selbst auf einer Eisfläche am Hang fährst du einfach so los, ohne das die Räder durchdrehen. Genial :thumbup:Kosten halt fast das doppelte, wie die Hankook.

19.2.2017
Was mir aber eben aufgefallen ist. Ich war heute morgen auf der Autobahn und nachdem mir zum 3. Mal die Lampe der TK angegangen ist, als ich bei 180 vom 6. in den 5. Gang geschaltet habe (beim Gas geben ist die Lampe angegangen), habe ich die TK mal abgeschaltet. Uiiii, der geht doch besser, als bisher vermutet. Gerade beim vollen durchbeschleunigen viel besserer Durchzug. Anscheinend hat die TK einiges weg geregelt.

2.3.2017
hmm, der 5. Gang geht bei mir jetzt bis 220 (bei etwa 7.200 Touren), wenn ich ausdrehe. Bei 180 ist der 5. Gang noch deutlich unter der max. Drehzahl (auch unter der max. Serien-Drehzahl). Echt merkwürdig, SPS hat dafür auch keine Erklärung. Ich fahre jetzt überwiegend mit TK aus.

Die Nockenwellen haben 7 PS gebracht, aber auch eine lineare Leistungsentfaltung oben raus.

Nächste Woche Dienstag bin ich noch mal bei SPS. Der Goodwin Racing Mittelschalldämpfer hat sich jetzt zum 2. Mal zerlegt. Das letzte Mal wurde er aufgeschnitten und repariert, jetzt kommt ein anderer MSD (Universal Schalldämpfer, der angepasst wird) drunter. Da der Serien-Endschalldämpfer ebenfalls fritte ist (innen hat sich irgendwas gelöst) kommt der Fox ESD drunter, der auf Garantie getauscht wurde. Ich hoffe sehr, dass dann Ruhe ist (das 3. Mal wegen der AGA da). Mein Dank geht schon mal an SPS, die ja nichts dafür können und das Ganze jetzt aus meiner Sicht elegant lösen.
Noch mal zur Erinnerung. Mein ND war der erste, wo dieses Kit installiert wurde. Niemand hatte damit Erfahrung (außer die Amis). Somit musste klar sein, das ich Betatester bin. Ich hatte allerdings nicht erwartet, dass so viele Steine im Weg liegen. Das war und ist für beide (SPS und mich) eine ziemlich zeit- und kostenaufwändige Aktion. Na klar, hätte ich gewusst, wie aufwändig das wird, hätte ich es ganz sicher nicht gemacht. Aber nun gibt es kein Zurück mehr. SPS und ich ziehen das durch. Andere können davon natürlich profitieren, so soll es ja auch sein. Wenn das Ganze durchgestanden ist, wird das ein funktionierendes Kit sein, wo SPS die "Ecken und Kanten" kennt. Ausdauer braucht man als Kunde schon, ich war mehr als einmal ziemlich gefrustet, zumal das für mich immer 270 km hin und zurück, sowie i.d.R. einen Urlaubstag bedeutet. Ich kann schon gar nicht mehr zählen, wie oft ich schon in Altendiez war. Aber ich bin guter Dinge, dass es jetzt zum Abschluss kommt und ich mich über ein Fahrzeug freuen kann, was nach meinen Vorstellungen "gepimpt" wurde.

7.3.2017
ist wieder alles fritte (Bleche lose, Dämmwolle rausgeblasen). Der Mittelschalldämpfer kommt neu (Spezialanfertigung) und dann der Fox Endschalldämpfer. Auto musste da bleiben, der Auspuff ist noch nicht angekommen. Habe jetzt einen Leihwagen und bin wieder zuhause. Jan stellt mir den Wagen noch pünktlich vor der Wochend-Tour vor die Tür.

9.3.2017
Der Auspuff war mit dem Fox Endschalldämpfer nicht akzeptabel leise zu bekommen, also ist wieder ein Serien-ESD drunter. SPS arbeitet weiter an einer Lösung. Der MSD wurde getauscht, der Goodwin war defekt. Das Fahrwerk wurde hinten etwas weicher eingestellt (bin ja schon was älter), Licht eingestellt und die Radschrauben nachgezogen.
Da der Auspuff genau abgestimmt wird, lasse ich da aber niemanden anderen dran. Das ist alles nichts von der Stange. SPS kennt meinen ND bis in die letzte Schraube, alleine die Abstimmung der ECU hat viel Zeit gekostet, weil das Ganze schon sehr speziell ist. Da muss ich einfach geduldig sein, ich gebe SPS die notwendige Zeit. Es wird ein sehr gutes Ergebnis dabei heraus kommen und ich schätze die Hartnäckigkeit bei der Durchführung von Maßnahmen und Offenheit gegenüber speziellen Kundenwünschen. Das ist einzigartig. Über andere Dinge muss man auch mal hinweg sehen können, das habe ich inzwischen begriffen und beide Seiten fahren gut damit.

9.3.2017
Mein Auto steht wieder vor der Tür und ich habe eine kleine Probefahrt gemacht. Der Auspuff klingt gar nicht schlecht. Dezent aber kernig. Fahrwerk ist jetzt perfekt für meine alten Knochen. Good job, SPS.

10.3.2017
die Dämpferhärte wurde hinten um 4 Klicks zurückgenommen. Vorher kamen die Schläge bei Huckeln ziemlich derbe durch, jetzt ist das viel angenehmer. Die Fahreigenschaften haben sich nicht negativ verändert, was ich bisher auf der kurzen Tour (50 km) feststellen konnte. So passt das für mich perfekt. Du hast übrigens die gleichen "weicheren" Federn drin. Ist dir das noch nicht aufgefallen, dass es hinten ziemlich derbe Stöße gibt, wenn man über Huckel fährt? Mag natürlich sein, dass ich es als sehr derbe empfunden habe, weil ich in einer anderen Altersklasse bin :P

Zum Auspuff .. Der Klang ist jetzt eigentlich schon gut. Wenn das so bleibt, kann ich damit sehr gut leben.

17.3.2017
Fotos von den neuen Felgen und Reifen -> https://goo.gl/photos/CfZELeqysigQJ65i6

Ich bin von SPS durch die Eifel zurück gefahren, hier meine ersten Eindrücke vom Nankang Semi. Der Kaltgrip ist auf dem Niveau von guten Sommerreifen, also alltagstauglich. Etwas auf Temperatur würde ich den Griplevel in etwa beim Yokohama AD08R sehen. Das Heck kommt im Grenzbereich ganz sanft, das ist sehr leicht zu kontrollieren. Auf der Vorderachse sehr stabil, das Einlenkverhalten ist excellent. Auf der Bremse extrem gut, bei ein bisschen mehr Bremsdruck geht der Warnblinker an. Auf der Straße habe ich sie nur schwer heiss bekommen, aber wenn sie heiss sind, kleben sie wie Pattex. Man muss die möglichen Kurvengeschwindigkeiten erst mal begreifen. Ich habe jedenfalls keinen Drift mehr hinbekommen, als sie heiss waren. Der Geradeauslauf ist tadelos, sie laufen auch Spurrillen nicht nach. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass die Reifen eine etwas höhere Geräuschentwicklung haben, das haben aber alle echten Semis. Das Schöne an Semis ist, dass man mal eben auf einen Track abbiegen kann. Bei Nässe konnte ich sie noch nicht testen, das reiche ich dann nach.

18.3.2017
Wobei ich reine Semis wirklich nur für "Heizer", die auch mal auf den Track gehen, empfehlen kann. UHP sind für 99,9 Prozent der Fahrer die bessere Wahl. Das Problem ist nicht nur die Aquaplaning Gefahr, man bekommt sie im öffentlichen Straßenverkehr kaum in das optimale Temperaturfenster von 70-90 Grad. Darunter sind sie einem UHP eher unterlegen und max. auf Level eines guten normalen Sommerreifens. Die Gefahr liegt darin, dass man weiß, was die Dinger heiss können und verschätzt sich bei nur mäßig warmen Reifen. Zwar gehen sie recht gemäßigt ins rutschen, aber sie rutschen ;-) Wenn sie heiss sind, bekommt man mit unserer überschaubaren Leistung in einer Kehre keinen Drift mehr hin. Da kannst du in der Kehre ruhig voll auf's Gas steigen. Das fühlt sich an, als ob man in Schienen festgehalten wird. Schon geil :P Aber ruck zuck werden die wieder kalt und dann heisst es aufpassen. Bei "normalen" Reifen muss man sich darüber kaum Gedanken machen, der Grip ist eigentlich immer relativ konstant, man kann sie bestenfalls überfahren, sprich zu heiss fahren, was aber im öffentlichen Straßenverkehr eher selten sein sollte. Bei meinen Vorhaben in den nächsten Monaten (Fast Lap, Trackday etc.) sind die Semis genau richtig, danach werde ich aber wieder auf UHPs gehen, die sind deutlich alltagstauglicher (auch leiser).

19.3.2017
Ich habe eben mal das Fahrwerk hinten weicher eingestellt, bzw. wollte es. War schon fast ganz aufgedreht, ging nur noch ein Klick bis ganz auf. Weich ist das immer noch nicht, es ist immer noch deutlich härter, als das serienmäßige Bilstein. Also fahre ich jetzt mit 8 Klicks weniger, als Standard. Boah, bin ich ein alter Mann

Berichte von Touren, Ausfahrten und Treffen: www.1000roadstodrive.com

Belgarath

Fortgeschrittener

Beiträge: 388

Reg.: 5. April 2013

MX5: Bj. 90, "mit ohne alles"

  • Private Nachricht senden

58

Donnerstag, 30. März 2017, 11:52

Danke, Gerhard!
Warnhinweis: obiges Posting kann Spuren von Humor, Ironie, Sarkasmus oder auch nur Unwissen enthalten, auch ohne explizite Kennzeichnung.


Gernot

Profi

Beiträge: 1 484

Reg.: 5. November 2006

MX5: NC 1,8

  • Private Nachricht senden

59

Donnerstag, 30. März 2017, 12:56

echt coool geschrieben Gerhard :thumbsup2: :thumbsup2:
:driving

Drifter

Erleuchteter

  • »Drifter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 796

Reg.: 27. September 2005

MX5: MX5

  • Private Nachricht senden

60

Mittwoch, 19. April 2017, 07:05

Die Pakete trudeln ein, der Rf nu ned




Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks